Ihre ultra-exakte
Augenprüfung

Wir leiten sie im Schnelldurchgang durch einen klassischen Ablauf eines Sehtests. Willkommen im KUNK Prüfraum.

Frau schaut bei Augenprüfung durch Augenmessgerät

Die Anamnese

Zuerst kommt die Anamnese: Wir fragen Sie nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Befinden rund um Ihr Sehen und Ihrer Gesundheit. Wir messen die Stärke Ihrer aktuellen Brille, falls vorhanden, und erkundigen uns nach Ihren Sehanforderungen an die neue Brille.

Hälfte vom Gesicht einer blauäugigen Frau.

Ihre Gesundheitsvorsorge mit EasyScan

Mit unserem EasyScan Messgerät schauen wir Ihnen tiefer in die Augen, als es bisher möglich war. Zu einer guten Gesundheitsvorsorge gehört ein Netzhaut-Screening. Mit EasyScan messen wir kontaktlos Ihre Netzhaut in weniger als 3 Minuten und können die Auswertungen, die mit Hilfe von Experten entstehen, an Sie versenden. 

Ein Mann probiert Brillen mit den Zeiss Visufit 1000

Die beste Sehstärken-Prüfung

Jetzt führen wir mit dem ZEISS-i.Profiler eine auf 1/100stel Dioptrien genaue Sehstärken-Prüfung durch und erstellen ein genaues Profil der Leistung Ihrer Augen für die Ferne. Dies ermöglicht uns eine ultra-exakte objektive Augenprüfung mit Wellenfronttechnologie. 

Die klassische subjektive Prüfung an der Buchstabentafel rundet die Untersuchung ab, damit Sie nicht nur anhand von Daten super Sehen können, sondern sich auch persönlich super Wohl fühlen. Auch hier arbeiten wir genauer als es die DIN-Vorschrift verlangt. Unsere Ergebnisse mit Prüfgläsern von 0,125 dpt sind doppelt so genau wie üblicher Weise gemessen wird. 

Zudem nutzen wir einen 3-D Monitor, mit dem wir dreidimensionales Sehen messen können. 

Die Messung ihrer Augen „Buchstabentafel im Nachtmodus“ gibt Auskunft über ihre Sehfähigkeit in der Dunkelheit. Laut Studien haben 67% aller Menschen Probleme beim Sehen in der Dunkelheit. Mit diesem Test können wir auch Ihre Nachtsicht messen und bei Bedarf können wir Ihnen helfen. 

Nach der ausführlichen Messung, der Verarbeitung aller Daten und Berücksichtigung Ihrer Wünsche haben wir das Ergebnis für Ihre Brillenglasstärke.

Visufit: Ihr eigener Avatar macht die Brillenglaszentrierung und die Brillenwahl besser

Um gutes Sehen zu ermöglichen, sind nicht nur die passende Bestimmung der Sehstärke nötig. Entscheidend ist auch, wie die Brillengläser in der Fassung und zu den Augen zentriert sind. Dafür nutzen wir die innovative ZEISS VISUFIT Technologie. Lassen Sie sich überraschen, wie heutzutage Brillengläser zentriert werden können.

Wann brauche ich eine Brille oder Kontaktlinsen? 

Wenn Sie bemerken, dass Sie Dinge nicht mehr richtig erkennen oder Buchstaben beim Lesen verschwimmen, ist ein Sehtest sinnvoll. Es gibt aber auch indirekte Anzeichen für eine unentdeckte oder veränderte Fehlsichtigkeit wie Ermüdung, Kopfschmerzengereizte Augen oder tränende Augen. Treten diese Symptome nach längerer Anstrengung der Augen auf, zum Beispiel beim Autofahren, Lesen oder Computerarbeit, ist dies häufig auf eine Sehschwäche zurückzuführen.

Unabhängig davon, ob Sie bereits eine Brille tragen oder bei Ihnen bisher keine Sehschwäche festgestellt wurde, sollten Sie beim Auftreten dieser Symptome einen Sehtest durchführen lassen, denn die Sehfähigkeit verändert sich im Laufe des Lebens. Wir empfehlen eine regelmäßige Wiederholung des Sehtests alle zwei Jahre, da Ihre Augen unnötig strapaziert werden, wenn eine Veränderung der Sehstärke zu lange unbemerkt bleibt.

Einen Sehtest können nicht nur Augenärzte, sondern auch Augenoptiker durchführen. Ob Sie eine Brille brauchen oder nicht, erfahren Sie von uns nach einem ausführlichen Sehtest. Wir helfen Ihnen dabei gerne.

Warum lohnt sich eine Brille oder Kontaktlinsen? 

Das Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan. Visuelle Reize liefern uns Menschen rund 80 Prozent aller Informationen, die im Gehirn verarbeitet werden. Unsere Augen liefern dabei Höchstleistungen und sie müssen sich immerzu scharfstellen, um alle Informationen aufzunehmen. Außerdem passen sie sich automatisch veränderten Lichtverhältnissen an und ermöglichen uns daher sicher durch den Alltag zu navigieren. 

Gelingt es unseren Augen nicht oder nur noch teilweise, diese Sehaufgaben zu bewältigen, spricht man von einer Fehlsichtigkeit. Das ist kein Grund zur Sorge, denn eine Fehlsichtigkeit ist keine Krankheit. Durch eine Brille oder Kontaktlinsen können vorhandene Sehfehler problemlos ausgeglichen werden.